Besonders Wohnen und Arbeiten auf dem Schilfhof am Seddiner See

Seddiner See

Besonders Wohnen und Arbeiten auf dem Schilfhof am Seddiner See

Seddiner See

Wohnfläche | 168 m²

Grundstück | 1.040 m²

Zimmer | 4

Preis | 585.000,00 €

Objekt Daten

Objekt-Nr.
5768PS
Baujahr Gebäude
1926
Nutzungsart
Wohnen
Vermarktungsart
Kauf
Objektart
Haus
Objekttyp
Einfamilienhaus
PLZ
14554
Ort
Seddiner See
Land
Deutschland
Wohnfläche
168 m²
Nutzfläche
150 m²
Grundstücksgröße
1.040 m²
Anzahl Zimmer
4
Provision
3,57 % inkl. MwSt.

Objektbeschreibung

Besonders Wohnen und Arbeiten am Seddiner See

Es handelt sich um die Immobilie Schilfhof Seddiner See nur wenige Meter vom idyllischen und sauberen gleichnamigen See entfernt.

Auf dem ca. 1.040 m² großen Anwesen befinden sich ein Fachwerkhaus mit Reetdach, ein Scheunengebäude, eine Remise, eine kleine Bühne, ein Unterstand sowie überdachte Sitzbänke mit Tischen.

Haupthaus mit Reetdach
Das Haupthaus wurde ca. 1732 im nordischen Stil als Fachwerkhaus mit einer Ausfachung aus Heidekrautstampflehm und Reetdach errichtet und steht heute unter Denkmalschutz.
Im Erdgeschoss befinden sich zwei große Zimmer mit Kachelofen bzw. Kaminofen, eine Küche, ein Flur mit Räucherkammer sowie zwei Dielen. In einer Diele führt eine Art Treppenleiter in das Dachgeschoss.
Die Wohnnutzfläche im Erdgeschoss beträgt ca. 68 m².
Im Dachgeschoss befinden sich zwei nicht ausgebaute Räume.
Die Nutzfläche im Dachgeschoss beträgt ca. 50 m².
Hinweis: Im Haupthaus ist kein WC vorhanden.

Remise
Die Remise wurde ca. 1926 in Massivbauweise aus Backsteinmauerwerk errichtet und in den Jahren 2006 bis 2009 aufwendig und liebevoll saniert.
Im Erdgeschoss befinden sich zwei getrennte WCs, eine große Küche mit Kochmaschine und Wurstkessel, ein Badezimmer mit Dusche, eine Diele sowie ein Flur. In der Diele führt eine dekorative Treppe aus Eichenholz in das Dachgeschoss.
Die Wohnnutzfläche im Erdgeschoss beträgt ca. 50 m².
Im Dachgeschoss befinden sich zwei lichtdurchflutete Zimmer mit großen Studiofenstern und teilweise sichtbarer Dachkonstruktion.
Die Wohnnutzfläche im Dachgeschoss beträgt ca. 50 m².

Scheunengebäude
Das Scheunengebäude wurde ca. 1732 als Kombination aus Fachwerk mit einer Ausfachung aus Heidekrautstampflehm, Ziegelmauerwerk und einer Dacheindeckung mit Biberschwänzen errichtet. Zirka ein Drittel der Scheune ist unterkellert. Die Decke im Keller ist als Gewölbedecke aus Ziegeln mit einer Raumhöhe von ca. 1,95 m und das Fundamentmauerwerk aus Feldsteinen ausgeführt. In der Scheune ist ausreichend Platz für schwere Technik wie z.B. einem Radlader.
Die Nutzfläche in der Scheune beträgt ca. 85 m² und im Teilkeller ca. 15 m².

Hinweis: Die Remise und das Scheunengebäude stehen nicht unter Denkmalschutz.

Diese besondere Immobilie hat Geschichte und erzählt Geschichte.

Technische Daten

Baujahr Gebäude
1926
Zustand
Saniert
Energieausweis
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch
102,9 kWh/(m²*a)
Energieausweis gültig bis
13.01.2031
Baujahr Heiztechnik lt. Energieausweis
2006

Lage

Seddiner See ist seit 1993 eine amtsfreie Gemeinde im Landkreis Potsdam-Mittelmark im Westen des Bundeslandes Brandenburg. Das Gemeindegebiet mit derzeit ca. 4.600 Einwohnern gliedert sich in die drei Ortsteile Kähnsdor, Neuseddin und Seddin auf, die alle am Großen Seddiner See südlich der Stadt Potsdam angrenzen. Außerdem liegen im Gemeindegebiet der Kleine Seddiner See und der Kähnsdorfer See. Nachbargemeinden von Seddiner See sind die Stadt Beelitz, die Gemeinde Michendorf und die Gemeinde Schwielowsee. Sehenswert im Gemeindegebiet sind die Dorfkirche Seddin aus dem Jahr 1735 mit polygonalem Kanzelaltar sowie einer Hufeisenempore, in Kähnsdorf die Kulturscheune und die Heimatstube und der Findlingsgarten, ein ca. 25.000 m² großes Freilichtmuseum mit Findlingen, welcher über die Eiszeitalter informiert.

In der Gemeinde Seddiner See gibt es über 330 Unternehmen, wovon die größten Unternehmen ihren Sitz im Gewerbegebiet Neuseddin haben. Die Gemeinde Seddiner See liegt an der Bundesstraße 2 zwischen Michendorf und der Stadt Beelitz. Die nächstgelegene Autobahnanschlussstelle an der A 10 im südlichen Berliner Ring ist Michendorf. Der im Ortsteil Neuseddin gelegene Bahnhof Seddin an der Bahnstrecke Berlin-Dessau ist Haltpunkt für stündlich verkehrende Regional-Express-Züge der Linie RE 7 Dessau-Berlin-Wünsdorf-Waldstadt und der Regionalbahnlinie RB 23 Potsdam-Michendorf.

Im Ortsteil Neuseddin gibt es die Grundschule „Friedrich List“ und eine Heimvolks-Hochschule direkt am Seddiner See. Für die Kinderbetreuung gibt es die Kindertagesstätte „Waldsternchen“ in Neuseddin, die Kindertagesstätte „Seepferdchen“ in Seddin und einen Jugendklub in Neuseddin. In Neuseddin stehen für die ärztliche Versorgung eine Fachärztin für Allgemeinmedizin sowie zwei Zahnärzte zur Verfügung.

Sonstiges

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Informationen zur Immobilie nur an Interessenten geben, die uns ihre vollständige Anschrift mitgeteilt haben. Vielen Dank. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Innenbesichtigungen
Vor Absprache eines Innenbesichtigungstermins möchten wir Sie freundlichst bitten, eine diskrete Außenbesichtigung der Immobilie vorzunehmen, um sich Ihren persönlichen Eindruck von der Lage, dem Wohnumfeld und der Umgebung zu verschaffen.
Sollte Ihnen das Wohnumfeld zusagen, dann vereinbaren Sie bitte mit uns einen Innenbesichtigungstermin.

Hinweis: Wir bieten Ihnen diese Immobilie zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Courtage: Die Courtage in Höhe von 3,57 % des Kaufpreises (inklusive 19% MwSt.) wird vom Käufer getragen und ist verdient und zahlbar an die EMA IMMOBILIEN GMBH nach Beurkundung des notariellen Kaufvertrages.

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Anfrage.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?
Unsere Beratung zum Immobilienverkauf ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
www.ema-immobilienwert.de

Kennen Sie den Wert Ihrer Immobile?

Wir bewerten Ihre Immobilie unverbindlich und kostenfrei. Nutzen Sie jetzt unser einfaches Tool zur Wertermittlung und lassen Sie den Experten alle nötigen Informationen zukommen.